In Moabit sprechen die Bäume

Berichte über das Klimakunstlabor auf der Webseite des Quartiersmanagements Beusselstraße und des Dachportals der Quartiersmanagements in Berlin

 

Bericht auf der Webseite des QM Beusselstraße:

https://www.moabitwest.de/beusselkiez-huttenkiez-in-moabit/aktuelles/meldungen/klimakunstlabor-im-zk-u-projekt-moabit-klimafit

 

Bericht auf der Webseite des Dachportals der QMs in Berlin:

https://www.quartiersmanagement-berlin.de/nachrichten/artikel/in-moabit-sprechen-die-baeume.html

 


 

Vernetzungstreffen "Moabit klimafit"

29.11.2021, 15.30 - 17.30 Uhr, online

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

wir möchten Sie / Euch herzlich zum Vernetzungstreffen „Moabit klimafit“ am Montag, 29.11., 15.30 – 17.30 Uhr, einladen. Das Treffen findet aufgrund der aktuellen Corona-Situation per Videokonferenz statt, leider nicht, wie geplant, in der Aula der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule.

Zoom-Meeting beitreten:

https://us06web.zoom.us/j/81248551364?pwd=SDltWDBjUFRaK3pxelgvaVpxZ290Zz09

Worum geht es? 

Wir wollen gemeinsam Moabit klimafit machen!

Hierfür möchten wir alle in Moabit-West (Fokus Beussel- und Huttenkiez), die an Umwelt- und Klimaschutz praktisch interessiert sind, zusammenbringen. Das sind Menschen, Gruppen, Initiativen, Projekte, die bereits im Umwelt- und Klimaschutz aktiv sind oder die sich stärker engagieren möchten. Das sind auch Einrichtungen, die Interesse an Bildungsangeboten zu Umwelt- und Klimaschutz haben, also Kitas, Schulen und Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, sowie alle Einrichtungen, die sich als Organisation klimaneutraler „aufstellen“ möchten.

 Im Vordergrund des Treffens werde das gegenseitige Kennenlernen und mögliche Verabreden gemeinsamer Aktivitäten stehen.

Geplanter Ablauf:

  • Einführen in das Thema/Projekt
  • Kurzes Vorstellen guter Praxis-Beispiele
  • Interessen, Bedarfe, Potenziale herausarbeiten
  • Ideen, Vorschläge benennen und Themen- bzw. Handlungsschwerpunkte bestimmen
  • Verabredungen treffen 

Wir würden uns sehr über Ihre / Eure Teilnahme freuen! 

Schicken Sie / schickt uns gerne vorab, Ideen, Fragen, Anregungen, Vorschläge, Interessen per Mail zu! Diese Informationen können wir dann in die Gestaltung des Treffens aufnehmen.

Anmeldungen und Rückmeldungen bitte möglichst bis spätestens 26.11. an buettner@prozessberatung.org

Vielen Dank. 

  


OPENHOUSE ZK/U

November 25, 2021 | 19:00

ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551 Berlin

 

Am 25.11.2021 lädt das ZK/U Berlin seine Residents dazu ein, die Türen ihrer

Studios  ab 19 Uhr im Rahmen des OPENHAUS zu öffnen. Elf internationale Künstler:innen, aufstrebende Kurator:innen und drei Kollektive präsentieren

ihre aktuellen Projekte, die diverse Themen an der Schnittstelle zwischen Kunst

und Urbanität behandeln, mit dabei das über das Projekt Moabit klimafit

geförderte Klimakunstlabor.                                                                                                                                                                          

                                                                                                                                                          (c) ZK/U, 2021                                                           

Programm 

Auf der BauSchilderung, der Gerüstkonstruktion vor dem Gebäude, bereitet sich das Klimakunstlabor darauf vor, die gesellschaftlich vorherrschenden Auffassungen in ökologischen Diskursen infrage zu stellen.

Das hyperdynamische Künstler:innenkollektiv PARKomplex zeigt seine Arbeit auf der Terrasse und im umliegenden Stadtgarten Moabit. Ihre vielseitigen Projekte befassen sich mit dem öffentlichen Raum, Moabit, Gemeinschaft und Politik.

Nach der einmonatigen Residency am ZK/U lädt das kunstbasierte Forschungsprojekt Some Call Us Balkans (SCUB) die Teilnehmenden ein, ihre eigenen Broschüren herzustellen.

Das ZK/U freut sich auf das letzte OPENHAUS im Jahr 2021. Neben den Präsentationen der Künstler:innen, warmen Getränken und einem Lagerfeuer sorgt eine DJ für einen gemütlichen Novemberabend.

 

Diese Veranstaltung wird unter 2G+ Regeln stattfinden. Bitte bringen Sie ein gültiges Impfzertifikat oder Zertifikat der Genesung mit sowie einen tagesaktuellen, negativen Test von einer offiziellen Teststation. Änderungen vorbehalten. Bitte informieren Sie sich vor der Veranstaltung über die Website sowie die Social Media Kanäle des ZK/U.   

 


KLIMAKUNSTLABOR IM ZK/U

Bericht von Matthias Schnauss, Projektteam Moabit klimafit

 

 

Das Künstlerhaus „Zentrum für Kunst und Urbanistik“ hat Fördermittel zur ökologischen und energetischen Erweiterung Ihres Veranstaltungsraumes mit einem aufgestockten Geschoss und einer Dachterrasse erhalten. Während der mehrjährigen Bauphase wird mit Hilfe eines Modells in Form eines Baugerüst-Modells im Verhältnis 1:10 - die „Bauschilderung“ - die Vorbereitung auf die Gestaltung und Nutzung des Neubaus erprobt. Rankpflanzen und ein Baum auf dem Dach sollen Kühlung und Beschattung des Gebäudes, aber auch beim Aufenthalt einen stetigen Bezug zur belebten Natur darstellen und zur bewussten Wahrnehmung auffordern.                                           

Im Rahmen eines „Klimakunstlabors“ (KKL) sollten Prototypen für die spätere Nutzung entwickelt werden. Von Juni bis November wurden sieben moderierte, fünfstündige Workshops angesetzt. Dafür haben sich insgesamt ca. 20 interessierte Personen mit Erfahrungen aus den Bereichen Kunst, Stadtentwicklung, aber auch Aktivisten und Personen aus der Nachbarschaft gemeldet und mitgearbeitet. Das KKL wurde im Rahmen des Projekts Moabit klimafit gefördert. 

Nach einer Kennenlernphase wurden in einem Brainstorming Ziele, Strategien und Ideen für „Prototypen“ gesammelt. Als praktische Arbeit wurden Pflanzkübel gefüllt und verschiedene Rankpflanzen zur Beschattung an der Seite der „Bauschilderung“ eingepflanzt, von denen z.B. Bohnen dann auch über die Zeit eine Ernte ergaben.

 

 

 

 

(c) Thomas Büttner, 2021

 

 

 

 

(c) ZK/U, 2021


Ein weiterer Schwerpunkt war die Kommunikation „Ahorn X Human“ bei der Möglichkeiten zu Wahrnehmung und Kommunikation zwischen dem Ahornbaum auf dem Dach der Bauschilderung (als Prototyp für den späteren großen Baum) und benachbarten Bäumen auf dem Gelände. Ziel ist dabei, einen Bezug zu der Natur in Form des Ahornbaumes auf dem Dach oder den Bäumen im Stadtgarten und deren Umfeld aufzubauen und sie als belebte subjekthafte Natur und nicht als Objekte zu sehen und zu erleben. Hierfür haben sich unter den Teilnehmer*innen Gruppen für Wahrnehmung und Sensorunterstützung, für künstlerische Gestaltung, Performance, Sonifikation und Dokumentation gebildet. Hierbei entstand das Konzept und Ausgestaltung einer Performance mit Tonunterstützung und Bezug zu mehreren„sprechenden“ Bäumen (mit aufgehängten Lautsprechern) und einem aufgestellten Wasserbecken. In der Gruppe „Awareness und Sensoren“ wurde eine meditative Begegnung mit einem Baum – ebenfalls über einen Sensor bzw. ferngesteuerten Lautsprecher im Ahorn - für jeweils eine einzelne Person in einem ungestörtem Umfeld gestaltet. Beides wurde am 28.8. zum regelmäßigen Besuchertag „OpenHouse“ am ZKU, noch etwas improvisiert, aber mit großem Erfolg und bestärkenden Rückmeldungen vorgeführt. 

Die Arbeitsatmosphäre war in dem heterogenen Team ausgesprochen positiv und die Arbeitsweise flexibel, kreativ und dank guter Moderation zielorientiert. Am 25. November werden noch einmal die Ergebnisse im Rahmen des OpenHouse vorgestellt. Die Performance wird als Video zu sehen sein, die Human X Ahorn- Commmunication kann von den Besucher*innen in einer individuellen Begegnung mit dem Ahornbaum erlebt und praktiziert werden.

Auch gibt es bereits erste Ideen zur Weiterentwicklung der Prototypen für die Nutzung am späteren Ausbau des ZKU und Animation von Besucher*innen und Akteur*innen. Insbesondere besteht die Idee, auch in anderen Teilen von Moabit, im Beussel- und Huttenkiez, in ähnlicher Weise Bezüge zu Bäumen und der wenig beachteten Natur herzustellen und sie anders wahrzunehmen. Es gibt bereits Kontakt zu einer Kunstlehrerin der Heinrich-von-Stephan Gemeinschaftsschule, die Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem ZK/U hat. Diese soll im Rahmen des Projekts „Moabit Klimafit“ im kommenden Jahr ausgebaut werden. Damit wird das Ziel umgesetzt, dass die künstlerische Arbeit in den Stadtteil ausstrahlt und dort die Menschen erreicht und dann wiederum für sie auch zu einem Anziehungspunkt werden kann.

 


Moabit klimafit ist bei der Digitalen Moabiter Energie- und Klimawoche

(4. - 7. Okt. 2021) dabei

 

In vier Themenfeldern geben kompetente Expertinnen und Experten  jeweils um 16.00 Uhr spannende Ein- und Ausblicke.

 

Montag, 04.10.2021 - Mobilität der Zukunft in der Stadt / im Quartier: mit der BEHALA und dem Projekt Moabit klimafit

Dienstag, 05.10.2021 - Wasser ist Leben: mit der Berliner Regenwasseragentur und dem Projekt Wasserwende Moabit (a tip: tap)

Mittwoch, 06.10.2021 - Stadtgrün für die "Berliner Luft": mit der Grün Berlin GmbH und dem ZKU Moabit / KlimaKunstLabor (in Kooperation mit und finanziert über das Projekt Moabit klimafit)

Donnerstag, 07.10.2021 - Neue Energie für Strom und Wärme: mit 50Hertz Transmission GmbH und BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und Betreibergesellschaft mbH

Nach einer Informationsrunde (jeweils 8-minütige Inputs) wird mit allen Beteiligten sondiert, welche Wege und Möglichkeiten uns im Quartier, im Stadtteil und in Berlin zur Umsetzung für ein "Mehr an Klimaschutz" zur Verfügung stehen. Umsetzung im Unternehmen, im öffentlichen Raum, im privaten Umfeld. 

Sie haben Interesse und wollen teilnehmen? Schreiben Sie uns - wir setzen Sie auf die Teilnehmer-Liste: 

gs@netzwerk-moabit.de 

Download
Programm Klimawoche Moabit 4.-7.10.2021.
Adobe Acrobat Dokument 725.5 KB

Klimakunstlabor 21 - nächste Termine

 

WORKSHOP AHORN X HUMAN IV

24 Sep 2021 | 14:00

ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin

 

Die Workshop-Reihe und die verschiedenen Experimente werden nochmal gemeinsam betrachtet und bewertet. Wo stehen wir? Was haben wir bisher gelernt? In einem letzten interaktiven Akt des Ausprobierens werden ein bis zwei Prototypen finalisiert und in die Welt da draußen freigelassen.


                                                                                                                                Foto: (c) ZK/U Berlin, 2021 

WORKSHOP RANKEN X AHORN X HUMAN 

15 Okt 2021 | 14:00

ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin

 

Die Workshop-Reihe und die verschiedenen Experimente werden nochmal gemeinsam betrachtet und bewertet. Wo stehen wir? Was haben wir bisher gelernt? In einem letzten interaktiven Akt des Ausprobierens werden ein bis zwei Prototypen finalisiert und in die Welt da draußen freigelassen.

 


Moabiter Bildungs- und Aktionswoche zu Bewegung, Mobilität und Gesundheit

Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin, 030/398 357 30

Rahmenprogramm am Freitag, 3.9., und am Samstag, 4.9.2021

 

Freitag, 3.9., 20 Uhr

Fahrradkino: Regenwald-Show – Vortrag und Film / Stiftung Wilderness International

Taucht ein in den Regenwald des südlichen, tropischen Perus und den nördlichen, temperierten Gebieten Kanadas. Wir zeigen Euch was der Wald uns täglich für Ökosystemleistungen bietet und warum es sich darum lohnt Ihn zu schützen. Wir zeigen Euch Drohnenfilme und einen Vortrag zu unser Naturschutzarbeit. Zum Schluss führen wir unseren Dokumentarfilm “Land of the Painted Mountains” vor, nominiert für die Beste Story 2010 beim Green Screen Film Festival.

 

Samstag, 4.9., 14 – 18 Uhr

Familiennachmittag

mit Fahrradkino, Fette-Reifen-Event, Fahrrad-Werkstatt, Workshops zu Klimaschutz, Malen und Schreiben von Klimabändern, Lastenrad-Tour, Angeboten zur Verkehrssicherheit, zur gesunden Ernährung und Vieles mehr / Otto-Spielplatz (Moabiter Ratschlag), BEGSpo Berliner Gesellschaft für Gesundheit durch Sport, GESUfit Berlin, Daniel Schlegel Umweltstiftung, a tip tap, Wasserquartier Moabit, Jugendverkehrs-chule Moabit (Wendepunkt), Kino für Moabit (Moabiter Filmkultur), KiezSportLotsin für den Bezirk Mitte (bwgt), velophil, OMAS GEGEN RECHTS / OMAS FOR FUTURE (Stadtteilgruppe Mitte)

Ein Nachmittag für die ganze Familie mit vielen Mitmach-Angeboten und Informationen rund um die Themen Bewegung, Mobilität & Gesundheit. 

 

Samstag, 4.9., 20 Uhr

Fahrradkino: Das Mädchen Wadjda – Film / Kino für Moabit (Moabiter Filmkultur), velophil

Beim gemeinsamen Filmabend zum Abschluss heißt es: mit vereinten Kräften, auf dem Fahrrad, den Strom für die Filmprojektion erzeugen! Wie fühlt es sich an, wenn der Strom nicht aus der Steckdose kommt, sondern durch Muskelkraft entsteht? 

Gezeigt wird: DAS MÄDCHEN WADJDA, SA/D 2012, R: Haifa Al Mansour, 93 min, DF

Wadjda ist 10 Jahre alt und lebt in Riad. Im Gegensatz zu vielen Freundinnen und Klassenkameradinnen genießt sie verschiedene Freiheiten. Aber ihren größten Wunsch erfüllen ihre Eltern ihr nicht: das wunderschöne Fahrrad, das sie immer auf dem Schulweg vor dem Spielzeugladen stehen sieht. Obwohl es Mädchen untersagt ist, Fahrrad zu fahren, entwirft Wadjda einen Plan, wie sie genug Geld zusammen bekommen kann, um das Rad zu kaufen...

 


Klimaneutral & gesund mobil

Moabiter Bildungs- und Aktionswoche zu Bewegung, Mobilität und Gesundheit

vom 30.8. – 4.9.2021

Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin 

 

Vom 30. August bis zum 4. September findet die Moabiter Bildungs- und Aktionswoche „Klimaneutral & gesund mobil“ zu Bewegung, Mobilität und Gesundheit auf dem Gelände des Otto-Spielplatzes statt. Wie bereits im vergangenen Jahr mit dem „FestiWal zu Wasser, Plastik und mehr“ werden mehr als 15 Partnereinrichtungen aus Moabit und Berlin die Bildungs- und Aktionswoche gestalten. Inhaltliche Schwerpunkte sind nachhaltige Mobilität, Klimaschutz sowie Gesundheit durch Bewegung und Ernährung. 

 

Ein vielfältiges Programm für Jung und Alt umfasst Informationen, Mitmach-, Bildungs- und Kulturangebote rund um die genannten Themen. Es gibt von Montag bis Freitag ein begleitendes Bildungsprogramm für Kita- und Schulgruppen vormittags nach Anmeldung, verschiedene offene Angebote nachmittags und am Freitag und Samstag ein Abend-programm mit Fahrradkino und Regenwald-Show. Samstag ist von 14 – 18 Uhr Familientag. 

Neben Angeboten zur Bewegung, Geschicklichkeit und Balance, zur gesunden Ernährung, Spielen und Erzählungen zur (nachhaltigen) Mobilität, Verkehrssicherheitstraining, Workshops zu Klima und Biosphäre Wald wird für drei Tage ein Fahrradkino aufgebaut. Hierbei wird mit Hilfe von Fahrrädern an „Ökotrainern“ Strom für den Betrieb des Kinos und weiterer Geräte zur pädagogischen Nutzung erzeugt. 

Ziel der Bildungs- und Aktionswoche ist es, die Kinder und Familien zu mehr Bewegung, insbesondere zum Radfahren, anzuregen sowie Wege zu einer klimaverträglichen, sicheren und gesunden Mobilität aufzuzeigen. Weitere Themen wie gesunde Ernährung, Schutz von Grünflächen und Wäldern und Stadtteilgestaltung vermitteln Zusammenhänge von persönlichem Verhalten, praktiziertem Umwelt- und Naturschutz sowie eigener Gesundheit.

Die Bildungs- und Aktionswoche ist eine gemeinsame Veranstaltung von:

Jugendmigrationsdienst im Quartier (CJD Berlin-Brandenburg), Otto-Spielplatz (Moabiter Ratschlag e.V.), Naturwissenschaftlicher und kultureller Bildungsverbund Moabit, Projekt Moabit klimafit. 

Die Bildungs- und Aktionswoche findet mit Unterstützung des Bezirksamtes Mitte von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Umwelt- und Naturschutzamt, und weiteren Förderern statt.  

 

Download
Plakat "Moabiter Bildungs- und Aktionswoche"
Bildungswoche_Otto_30.8.-4.9.21_Plakat_D
JPG Bild 514.7 KB
Download
Programmflyer "Moabiter Bildungs- und Aktionswoche", Vorderseite
Bildungswoche_Otto_2021_FLYER_VS.jpg
JPG Bild 641.8 KB
Download
Programmflyer "Moabiter Bildungs- und Aktionswoche", Rückseite
Bildungswoche_Otto_2021_FLYER_RS.jpg
JPG Bild 725.1 KB


 

KLIMAKUNSTLABOR IM ZK/U

 WORKSHOP AHORN X HUMAN III

27. August 2021 | 14:00, ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin

 

Der weitere Weg wird sich erst im Prozess abzeichnen. Doch wir werden uns die Fragen stellen müssen: Von welcher Wolke, von welchem Hahn wird der Ahorn trinken können? Und wie gelangt das blaue Gold von hier nach da? Es wird wieder Wissen gesammelt, neue Prototypen gebaut und an alten weiter getüftelt.

 

 

KLIMAKUNSTLABOR IM ZK/U

 WORKSHOP AHORN X HUMAN II

30. Juli 2021 | 14:00, ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin

 

Das Experimentieren am Spitzahorn steht weiterhin im Mittelpunkt. Dabei nähern wir uns der feierlichen Gründung des ‘Gimi Social Climate Clubs’! Mit Sensoren und innovativen Kommunikationsstrategien wird dem Ahorn eine Stimme gegeben. Hier sind Kreativität und vereinte, transdisziplinäre Kräfte gefragt! 

 

 

KLIMAKUNSTLABOR IM ZK/U

WORKSHOP AHORN X HUMAN I

25. Juni 2021 | 14:00, ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin

 

Die Workshop-Reihe AHORN X HUMAN baut aufeinander auf. Was kann Kommunikation zwischen Baum und Mensch beinhalten? Auf Grundlage einer ersten konkreten Idee entstehen erste Prototypen. Anhand dessen wird gemeinsam Wissen gesammelt, Erkenntnisse diskutiert und der weitere Weg skizziert.

 

 

KLIMAKUNSTLABOR IM ZK/U

WORKSHOP SCHATTENRANKEN

11. Juni 2021 | 14:00, ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin

 

Im interaktiven SCHATTENRANKEN-Workshop wird sich das Klimakunstlabor-Team kennenlernen und gemeinsam eine Konstruktion entwickeln, die klimaneutrale Schattenstrahlen wirft. Laura Tenenboim und Stefan Koderisch begleiten durch den kreativen Prozess vom Design des Experiments bis hin zur Durchführung. 

 


Klimakunstlabor im ZK/U

Juni - Oktober 2021 (mehrere Termine)

AUFRUF ZUM GEMEINSAMEN NATUR-MENSCH-DIALOG!

 

Die Folgen des Klimawandels sind schon heute spürbar. Auch im Moabiter Stadtgarten. Die Stadtnatur und die menschliche Gesundheit im und rund um das ZK/U herum leiden unter immer intensiveren Klimaextremen. Im Zuge der ZK/U-Transformation soll gemeinsam an einer klimagerechten Zukunft geschraubt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die Pflanzen und die Frage, wie Mensch und Natur besser füreinander sorgen können. Für die interaktive Lösungsfindung sucht das ZK/U noch Mitstreiter:innen!                                                                                                                                                                                           

                                                                                                                                                                                                              (c) Chiara Pocai, 2021

WAS IST DAS KLIMAKUNSTLABOR?

Mit dem Klimakunstlabor wird in diesem Sommer ein Reallabor, eine diskutierende und experimentierende Veranstaltungsreihe, ins Leben gerufen. Hier wird sich gemeinsam und mit unterschiedlichen Sichtweisen mit den unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels auf das ZK/U und den Moabiter Stadtgarten auseinandergesetzt. In einem flexiblen Team aus Nachbar:innen, Künstler:innen und Wissenschaftler:innen werden die verschiedenen Herausforderungen des urbanen Klimawandels diskutiert. Mit dem Fokus auf reale Experimente werden nachhaltige Lösungsansätze durchdacht, konzipiert und schließlich Prototypen gebaut und damit experimentiert. 

 

WAS IST DAS ZIEL?

 

Mobile Schattenranken - redselige Bäume - sensorgestützte Dialoge - kommunikative Klimakunst

 

Das ZK/U ruft einen Natur-Mensch-Dialog aus und sucht dabei nach kreativen sowie nachhaltigen Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel! Im ergebnisoffenen Prozess eines Reallabors sind alle Teammitglieder gefragt, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten anzubieten und zugleich von allen anderen zu lernen. In der ersten Prozessphase wurden bereits erste Zielvorstellungen formuliert, die in den Realexperimenten jetzt gemeinsam weiterentwickelt und getestet werden müssen - Innovation durch Trial and Error.

 

WER MACHT MIT?

Das Klimakunstlabor richtet sich an alle interessierten Nachbar:innen und Nutzer:innen des Stadtgartens, an alle Künstler:innen, Klimaaktivist:innen sowie Tüftler:innen, die Lust darauf haben, voneinander zu lernen, gemeinsam zu diskutieren, zu planen, zu bauen und zu experimentieren. Dazu müsst Ihr nicht an allen Terminen Zeit haben - es wäre aber toll, wenn Ihr mindestens drei Termine wahrnehmen könnt.

 

WANN UND WO FINDEN DIE WORKSHOPS STATT?

Das Klimakunstlabor wird von Mitte Juni bis Mitte Oktober 2021 stattfinden. Die Workshops werden inhaltlich durch Inputs begleitet. Alle Teilnehmenden werden Teil des ZK/U-Entwicklungsteams, das Reallabor findet also als Arbeitstreffen auf der neuen BAUschilderung statt. Dort arbeiten wir mit einer begrenzten Teilnehmendenzahl, mit ausreichend Abstand, sowie draußen, an frischer Luft

Termine: 

11. Juni, 25. Juni, 30. Juli, 27. August, 24. September, 15. Oktober (jeweils freitags von 14 bis 19 Uhr)

 

Fülle bitte das Anmeldeformular aus (siehe Link), um dich anzumelden:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSerIUidZ-vgPqpS06hq0Oq858I2eJFQe0KP0fYLwCaf3MZN6Q/viewform?vc=0&c=0&w=1&flr=0

Mehr Infos auf der Seite des ZK/U:

https://www.zku-berlin.org/de/timeline/klimakunstlabor-21/

Bei weiteren Fragen wende Dich bitte per E-Mail an: 

klimakunstlabor(at)posteo.de

 


 

Kräutertag für die ganze Familie am 13.06.2021, Otto-Spielplatz

I ) vormittags von 10.00 – 13.00 Uhr und

II ) nachmittags von 13.00 – 16.00 Uhr

 

Es sind alle willkommen, die Freude und Interesse an den oft unbeachteten wilden Kräutern haben. Mit allen Sinnen wollen wir sie (neu) kennen lernen.

Im Anschluss werden wir ein bisschen Naturkosmetik und Kleinigkeiten zum Essen herstellen. Für den großen Hunger bringt euch bitte etwas zum Essen mit.

Wir freuen uns auf euch und spannende gemeinsame Stunden auf dem Ottospielplatz.

Bitte meldet euch bis zum 10.06. rechtzeitig an:

entweder beim Einlass auf dem Otto oder telefonisch 0172 / 3043188. 

Download
Aushang Kräutertag Otto-Spielplatz_13.06
Adobe Acrobat Dokument 491.5 KB

 

Neuer Flyer des Otto-Spielplatzes für 2021

Spielen, lachen, selber machen - Mitte im Kiez!

 

Öffnungszeiten:

April - Oktober: Montag bis Freitag, jeweils 10 - 12.30 Uhr + 15 - 19 Uhr

November - März: Montag bis Freitag, jeweils 14 - 18 Uhr

 

Download
Flyer_Ottospielplatz_Vorderseite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB
Download
Flyer_Ottospielplatz_Rückseite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB


 

Güterverkehr meets Berliner Fahrradmarkt  + Workshops zum Thema Kreislaufwirtschaft

Sonntag 4. Oktober 2020  12-16 Uhr

ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik, Siemensstraße 27, 10551 Berlin

 

12-18 BIKE MARKET // BIKE REPAIR

Berliner Fahrradmarkt
12-16 WORKSHOPS von SoapSoop Vegan Artisan Soap Berlin & Machbarschaft in Moabit

12-18 FEVALA

GÜTERVERKEHR ist ein Bruderprojekt von Gütermarkt, das eine Koproduktions- und Lernplattform ist. In GÜTERVERKEHR kommen Experten und lokale Akteure zusammen und die Teilnehmer werden zu Koproduzenten. Das ZK/U lädt für GÜTERVERKEHR im Jahr 2020 zu Workshops zum Thema Kreislaufwirtschaft ein.

Unser Thema 'Kreislaufwirtschaft' ist eng mit der Frage der stofflichen Verwertung von Ressourcen verbunden. Und das hinterfragen wir jetzt: Können wir den Begriff der Ressource auf "menschliche Beziehungen" ausdehnen? Die Gemeinschaft, die auf unserem langfristigen Bemühen um Gütermarkt aufbaut, kann auch eine Ressource zur Stärkung unserer Kreislaufgesellschaft sein.

Deshalb lädt GÜTERVERKEHR seine bisherigen Partner für einen Wissensaustauschkreis im Jahr 2020 wieder ein. Alle sind eingeladen, sich an dieser kontinuierlichen Plattform zu beteiligen. 

Daneben kann man beim Berliner Fahrradmarkt einen neuen zweirädrigen Begleiter finden oder die Pop-Up-Fahrradwerkstatt nutzen, um sein Velo für den Sommer fit zu machen. Und die FEVALA-Bar wird Ihren Sonntagnachmittag begleiten. 

Gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland, das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Programm Soziale Stadt.

Mehr zum Projekt:  https://www.zku-berlin.org/de/projekte/gueterverkehr/

 


Erntedankfest im Schulgarten Moabit

3. Oktober 2020 von 12 - 17 Uhr in der Birkenstr. 35, 10551 Berlin 

Dazu wollen wir herzlich einladen!

Das Gelände wird für maximal 100 Personen gleichzeitig geöffnet sein, es gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. 

Das gesamte Programm findet für die BesucherInnen draußen statt.

Um 15 Uhr bietet Susanne Petras einen Kräuterrundgang an, bei dem Kräuter für die Kürbissuppe gesammelt werden können, die Jennik auf dem Feuer kocht. 

Punsch, Kuchen, Kaffee und Tee können im Grünen genossen werden.

Sabine hat "Forscheraufträge" für euch vorbereitet, Christiane druckt mit Naturmaterialien und wird schöne Kunstwerke mit euch herstellen, ihr könnt euch im Barfußparcours testen.

Beim Kleidertauschstand könnt ihr neue "Schätze" für euch finden, bringt gerne auch ein oder zwei Kleidungsstücke zum Tauschen mit.

 


verlängert bis Freitag, 11.09.2020 

 

FestiWal - Moabiter Bildungs- und Aktions-Woche zu Wasser, Plastik und mehr

 

Der Wal bleibt aufgrund der großen Nachfrage drei weitere Tage auf dem Otto-Spielplatz, also zusätzlich vom 9.9. bis 11.9.

 

Wir freuen uns über den Erfolg der 1. Moabiter Bildungs- und Aktionswoche!


Rahmenprogramm

FestiWal - Moabiter Bildungs- und Aktions-Woche zu Wasser, Plastik und mehr

Freitag, 4.9., Samstag, 5.9., Sonntag, 6.9, Dienstag, 8.9. 

Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin

 

Freitag, 4.9., 19 Uhr

Freiluftkino: Kurzfilme zu Wasser und Plastik / Mona Glass, flow:europe

Gezeigt werden ein künstlerisch aufbereiteter Utopie-Film von Mona Glass sowie verschiedene Kurzfilme ursprünglicher Flusslandschaften, ausgewählt von flow:europe. Im Anschluss findet eine offene Podiumsdiskussion statt.

 

Samstag, 5.9.

Wal-Führungen Plapla! Plastik und Plankton / Anoosh Werner / 14 – 18 Uhr

Mit anschaulichen Informationen zum Plastikverbrauch und die damit einhergehenden Folgen für unser Ökosystem Wasser.

 

Wolkenbox / Max Port / 14 – 18 Uhr

Wolken – das sind die fliegenden Flüsse im Wasserkreislauf. In unserem Wolkenaquarium haben wir eine dieser Spezies eingefangen und können sie so aus nächster Nähe beobachten. Max, Hüter des Aquarium-Bewohners und selbst kundiger Wolkenforscher wird dabei den Besucher*innen einige ihrer Geheimnisse verraten. 

Infostand FLUSS BAD BERLIN / 14 – 18 Uhr

 

Wasserkonzert / Vasileios Tzikas (chinesische Harfe), Petros Tzekos (percussion) / 19 Uhr

Die beiden griechischen Musiker laden mit Klängen der chinesischen Harfe begleitet mit Percussion zum Wasserkonzert ein. 

 

Sonntag, 6.9.

Wal-Führungen Plapla! Plastik und Plankton / Anoosh Werner / 14 – 18 Uhr

Mit anschaulichen Informationen zum Plastikverbrauch und die damit einhergehenden Folgen für unser Ökosystem Wasser.

 

Wolkenbox / Max Port / 14 – 18 Uhr

Wolken – das sind die fliegenden Flüsse im Wasserkreislauf. In unserem Wolkenaquarium haben wir eine dieser Spezies eingefangen und können sie so aus nächster Nähe beobachten. Max, Hüter des Aquarium-Bewohners und selbst kundiger Wolkenforscher wird dabei den Besucher*innen einige ihrer Geheimnisse verraten.

 

Infostand wirBERLIN & ALLES IM FLUSS / 14 – 18 Uhr

 

Gong-Meditation / Frida Möhres / 19 Uhr

Ein Gongbad mit Frida bringt das Wasser in unserem Körper zum Tanzen. Der Abend ist eine Einladung einen Moment für sich selbst in ganzheitlicher Entspannung zu finden. Die Klänge der Gongs vibrieren durch Körper, Geist und Seele hindurch. 

 

Dienstag, 8.9. / 19 Uhr

Abschluss des FestiWals (Finnisage)

Wir möchten einen gemeinsamen Schlusspunkt setzen und das FestiWal nachklingen lassen.  


FestiWal - Moabiter Bildungs- und Aktions-Woche zu Wasser, Plastik und mehr 

29.8. – 8.9.2020

Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin

 

Vom 29. August bis zum 8. September findet das „FestiWal – Moabiter Bildungs- und Aktionswoche zu Wasser, Plastik und mehr“ auf dem Otto-Spielplatz statt. Ein vielfältiges Programm für Jung und Alt umfasst Informationen, Bildungs- und Kulturangebote. Es gibt offene Angebote nachmittags und am Wochenende sowie ein begleitendes Bildungs-programm für Kita- und Schulgruppen vormittags nach Anmeldung.  

Der Bürgermeister des Bezirks Mitte Herr von Dassel wird am 31.08. um 10.30 Uhr das FestiWal besuchen und Begrüßungsworte sprechen.  

Die Bildungs- und Aktionswoche soll Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf vielfältige Weise spielerisch für diese Umweltthemen sensibilisieren und zum kreativen Nachdenken anregen.

Das FestiWal ist eine gemeinsame Veranstaltung von: Jugendmigrationsdienst (jmd), Anoosh Werner (Wal), Otto-Spielplatz, Bildungsverbund Moabit, a tip tap e.V./Wasserquartier Moabit, Projekt Moabit klimafit. 

Die Bildungs- und Aktionswoche findet unter Einhaltung des Hygienekonzeptes des Otto-Spielplatzes statt.

Download
Plakat FestiWal
Plakat_FestiWal-2020_DIN A4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
Programmflyer FestiWal
FestiWal-2020_Flyer-DIN lang, 8-seitig_1
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

 

Güterverkehr: Workshops zum Thema Kreislaufwirtschaft + Fahrradmarkt

5. Juli / 2. August / 6. September / 4. Oktober // 10 - 18 Uhr

ZK/U Berlin, Siemensstr. 27, 10551, Berlin, Germany

 

GÜTERVERKEHR ist der kleine Bruder des GÜTERMARKT, einer Lern- und Koproduktionsplattform, wo Expert*innen und lokale Akteure zusammentreffen und wo Teilnehmende zu Koproduzenten werden. Dieses Jahr laden wir 16 Workshops zum GÜTERVERKEHR ein, um das Thema der Kreislaufwirtschaft 

Unser Thema 'Kreislaufwirtschaft' ist eng mit der Frage der stofflichen Verwertung von Ressourcen verbunden. Und das hinterfragen wir jetzt: Können wir den Begriff der Ressource auf "menschliche Beziehungen" ausdehnen? Die Gemeinschaft, die auf unserem langfristigen Bemühen um Gütermarkt aufbaut, kann auch eine Ressource zur Stärkung unserer Kreislaufgesellschaft sein.

Deshalb lädt GÜTERVERKEHR unsere bisherigen Collaborators für unseren Wissensaustauschkreis im Jahr 2020 wieder ein. Und ihr seid herzlich eingeladen, sich an dieser kontinuierlichen Plattform zu beteiligen.

Daneben könntet ihr beim Berliner Fahrradmarkt Ihren neuen zweirädrigen Begleiter finden oder die Pop-Up-Fahrradwerkstatt nutzen, um Ihr Velo für den Sommer fit zu machen. Und die FEVALA-Bar wird Ihren Sonntagnachmittag begleiten.

Am Sonntag, dem 2. August 2020, finden der Berliner Fahrradmarkt und FEVALA von 10.00 - 18.00 Uhr statt. Der Workshop von GÜTERVERKEHR: BAU EINER MOBILEN HANDWASCHSTATION findet von 11.00 - 16.00 Uhr statt.


* Weitere Informationen über die Workshops des GÜTERVEKEHR werden auf die in den kommenden Tagen auf der GÜTERMARKT Facebook-Seite geteilt.

 


 

Aktueller Bericht vom Otto-Spielplatz - erweiterte Öffnungszeiten ab 29. Juni 2020

 

Bericht von Bernd Brunner (Otto-Spielplatz), Matthias Schnauss (Projekt Moabit klimafit) 

Natürlich ist nicht alles wie vorher, aber das ist hier gerade das Besondere: 30 Kinder plus Erwachsene dürfen seit der Wiedereröffnung im Mai gleichzeitig auf den Platz und in kleinen Gruppen spielen. Die Kinder können in unterschiedliche, mit „Flatterband“ markierte Spielbereiche wechseln, so dass es nicht so viel Hin- und Her und immer genügend Abstand gibt. Die Atmosphäre auf dem Platz ist ruhiger, das Spiel intensiver, die Begegnungen persönlicher – und der Aufenthalt macht mindestens genauso viel Spaß wie vorher. 

Am Empfangstresen wird man persönlich begrüßt, gibt seinen Namen an, bekommt die neuen Hygieneregeln erklärt, dazu einen Eimer mit Seife, Lappen und Schwamm für unterwegs ausgeliehen, bevor man gleich zwischen den zur Waschstation umgebauten Fahrradständern zur Melodie von „happy birthday“ seine Hände wäscht. 

Nun wird man über ein Wegeleitsystem über den Platz geführt, so dass es nicht zu Karambolagen führt. Der bisher positivste „Nebeneffekt“ der C-Zeit ist aus Sicht der Kinder sicherlich die Entwicklung einer von ihnen betriebenen „Waschstraße“ inklusive Hochdruckreiniger. Hier werden nach Gebrauch das Spielzeug und der Fuhrpark intensiv gereinigt, bevor es weiterbenutzt werden kann. Aber auch im Garten, auf der Spielwiese, im Wasserbereich, an der Kletterwand und im Sand lässt es sich selbst- vergessen und unbeschwert spielen. 

 

Ab 29.6.2020 gelten folgende erweiterte Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 10 – 12.30 Uhr (Einlass: 10 – 10.30 Uhr & 12.30 – 12.45 Uhr, bitte unbedingt beachten!) für Kitas, Hort-/Schul- gruppen und Kinder in Begleitung Erwachsener

Mo bis Do 15 – 18 Uhr (Einlass: 15 – 15.30 Uhr & 16.30 – 16.45 Uhr, bitte unbedingt beachten!) für Kinder ohne/mit Begleitung Erwachsener, Gruppen

Änderungen vorbehalten, aktuelle Infos unter https://moabiter-ratschlag.de/otto-spielplatz/ 

Kontakt: OTTO-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin, Tel.:  030-39835730 

 

 


 

Jugendverkehrsschule Bremer Straße plant Wiedereröffnung am 2. Juni 2020

 

eingeschränkter Betrieb, geöffnet von 12 bis 17 Uhr

 

Dies geschieht natürlich unter größten Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen und zunächst nur für das freie Fahren, nicht für den Schulbetrieb.

Für die Bremer Str. bedeutet das, dass wir nicht mehr als 15 Besucher*innen auf das Gelände lassen. Alle Besucher*innen müssen ihre Namen und Adresse hinterlegen. 

Siehe Regeln:

Download
2_2020_05_27_aushang_hygienevorgaben_Ver
Adobe Acrobat Dokument 355.1 KB

 

Otto-Spielplatz seit 12. Mai 2020 - mit eingeschränkten Öffnungszeiten - wieder geöffnet! 

 

Endlich - wir öffnen wieder!!    Ihr seid mit Abstand die Besten!!

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Besucher*innen, 

nach 8 langen Wochen öffnet der Otto-Spielplatz am Dienstag, 12.5.2020, 15.00 Uhr, endlich wieder für Euch seine Tore!! 

Das wird unter den bekannten Verhältnissen zwar nur mit Einschränkungen - reduzierte Öffnungszeiten, begrenzter Anzahl Menschen (max. 30 Kinder plus Erwachsene), Abstands- und Hygieneregeln und einem umgestalteten Außenbereich – möglich sein. Die Hauptsache ist aber doch, dass Ihr und wir nach so langer Zeit wieder zusammenkommen, uns wiedersehen, miteinander spielen, sprechen und ausgelassen sein können und vielleicht die C-Zeit um uns herum wenigstens für einen kurzen Moment vergessen …

Also lasst Euch überraschen vom „neuen“ Otto-Spielplatz, wir sehen uns, sicher nicht alle auf einmal aber nach-und-nach und jeder kommt mal dran. Bis dahin, wir freuen uns auf Euch

Euer Otto-Team

 

Öffnungszeiten ab 12.05.2020

montags und freitags:

10:00 - 12:30 Uhr

Einlass: 10 – 10.30 Uhr

Angebote für Kinder-Kleinkindgruppen in Begleitung von Erwachsenen (Eltern, Erzieher*innen, Tagesmütter, Lehrer*innen)

 

dienstags, mittwochs und donnerstags:

15:00 - 18:00 Uhr

Einlass: 15.00 – 15.30 Uhr

Angebote für Kinder-Kleingruppen in Begleitung von Erwachsenen (Eltern, Erzieher*innen, Lehrer*innen) und ohne Begleitung von Erwachsenen

 

Kontakt: Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, 10555 Berlin, Tel.:  030-39835730 

 


Maßnahmen zur Wiederöffnung des Otto-Spielplatzes nach dem Lockdown

 

Mit Beginn des Lockdowns Mitte März 2020 hatten sich die Mitarbeiter*innen des Otto-Spielplatzes bereits mit intensiven Planungen, Maßnahmen zur Umgestaltung des Geländes sowie organisatorischen Vorbereitungen für eine mögliche Wiedereröffnung beschäftigt: 

  • Am Eingang im Freien wurden Waschbecken zum Händewaschen installiert
  • Eingang, Ausgang und der Rundgang auf dem Platz sind auf dem Boden markiert, beschildert und teilweise durch Absperrungen getrennt
  • Der Spielplatz selbst ist mit Absperrband in thematisch unterschiedliche Parzellen (Stationen) aufgeteilt.
  • Für die Reinigung der Spielzeuge und des Fahrzeugparks ist eine „Waschstraße“ eingerichtet.
  • Es wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, das u.a. vorsieht, dass in verschiedenen Bereichen des Geländes das Händewaschen möglich ist.

Bericht mit weiteren Fotos - siehe pdf-Datei:


Download
Wiederöffnung OSP_Bericht_13.05.2020_mit
Adobe Acrobat Dokument 333.7 KB


 

Offenes Zusatz-Angebot zum Thema "Gesunde Ernährung" im Schulgarten Moabit

für Familien und Kinder

 

Schulgarten Moabit, Birkenstr. 35, 10551 Berlin, Nahe U-Bhf Birkenstraße

Samstag, 23. November 2019, 10 - 14 Uhr

 

Zubereitung von Energiekugeln und winterlicher Rohkost und Information zu Rezepten

 

Zusatzangebot, finanziert über Projekt "Fit durch Bewegung und gesunde Ernährung – Förderung von Bildungsangeboten nonformaler Lernorte", Clearingstelle Gesundheit für Quartiere der Sozialen Stadt/ Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin 

 


 

Zusatz-Angebote zur Förderung von Bewegung und Mobilitäfür Kinder

 

Otto-Spielplatz, 3 Termine, November 2019

 

Auf dem Otto-Spielplatz erfuhren die Kinder an 3 Terminen spielerisch verschiedene Bewegungsangebote und Mobilitätsobjekte (Winther-Fahrzeuge für Kinder). Die Fahrzeuge sind attraktiv und fördern auch Balance, Kraft und Bewegungsvermögen - und bereiten so auf eine spätere selbständige Mobilität durch Fahrradfahren vor. 

 

Zusatzangebot, finanziert über Projekt "Fit durch Bewegung und gesunde Ernährung – Förderung von Bildungsangeboten nonformaler Lernorte", Clearingstelle Gesundheit für Quartiere der Sozialen Stadt/ Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Berlin 

 


Neuer Fahrparcours: Jugendverkehrsschule Moabit

 

Seit September 2019 gibt es einen Fahrparcours in der Jugendverkehrsschule Moabit in der Bremer Straße!

 

Durch das Fahren über Wellen und Kurven des Fahrparcours werden die motorischen Fertigkeiten sowie die Beweglichkeit und Ausdauer trainiert. Durch die Vermittlung von Fahrsicherheit und Spaß in unterschiedlichen Geländesituationen soll die Nutzung des Fahrrads gefördert werden. 

 


„Moabit klimafit“ informiert beim Perlenkiezfest am 30.08.2019 

 

Zwischen Perleberger Straße und Bandelstraße findet das Perlenkiezfest bereits zum 5. Mal statt unter der Regie der Agentur SmArt GbR in Kooperation mit der Stadtteilgruppe Moabit e.V., dem Quartiersmanagement Moabit Ost und dem Gesundheits- und Sozialzentrum (GSZM). 

Alle Besucher erwartet an den zahlreichen Ständen wieder ein buntes, abwechslungsreiches Programm. So kommen u. a. in der Spiel-Spaß-Ecke besonders die kleineren Besucher mit Kinderschminken, Basteln und Spielen auf ihre Kosten, die Infothek informiert über die Arbeit lokaler Einrichtungen, auf dem Ponyhof gibt es kostenloses Ponyreiten für Kinder, das Schlemmerparadies lädt zum Genießen ein und auf der Bühne gibt es wieder Musik für jeden Geschmack zu der auch getanzt werden darf und mit etwas Glück gewinnt man einen schönen Preis in der Tombola.


„Moabit klimafit“ mit Stand beim Moabiter Energie- und Klimatag am 14.09.2019 

 

Der 8. Moabiter Energie- und Klima-Tag findet dieses Jahr wieder im Rahmen des Moabiter Kiezfestes statt, das von lokalen Initiativen organisiert wird. In der Jonasstraße wird es eine interaktive Ausstellung und Präsentationen zum Thema Klimaschutz geben. Aussteller sowie zahlreiche Initiativen zeigen auf, wie und mit welchen Maßnahmen eine nachhaltige Klimawende gelingen kann.

 

Auf dem 8. Moabiter Energie- und Klima-Tag stehen vier "Themen-Felder" im Mittelpunkt:

  • Experimentier- und Mitmachstände zum Klimaschutz
  • Energieeffizienz in Unternehmen
  • Nachhaltige Mobilität
  • Gebäude, Wohnen und Energie

Wann: 14.9.2019, 12-18 Uhr

Wo: Vor dem Rathaus Tiergarten, Jonasstraße, 10551 Berlin

 


 

"Moabit klimafit" mit Stand beim Stadtteilplenum am 20. August 2019

19 - 21 Uhr im Stadtschloss-Treff, Rostocker Str. 32 b

 

Der Moabiter Ratschlag e.V. und das Quartiersmanagement Moabit West laden herzlich zum nächsten Stadtteilplenum ein.

Bei diesem Plenum geht es um die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Verschiedene Initiativen informieren an Marktständen über ihre Angebote zu diesen Themen.

 

TOP 1: Aktuelles aus dem Kiez, Termine und Verschiedenes

TOP 2: #moabitforfuture – Ein Stadtteilplenum im besonderen Format

 

An Informationsständen können Sie sich über verschiedene Projekte informieren und selbst aktiv werden. Anwesend sind z.B.:

  • Machbarschaft e.V. mit einem Upcycling-Workshop 
  • die Baufachfrauen Berlin e.V. mit ihrer mobilen Holzwerkstatt 
  • atip:tap e.V. mit Informationen zur Aktion #machseinfach – Trinkwasser ist Klimaschutz 
  • der kulturelle und naturwissenschaftliche Bildungsverbund 
  • das Projekt Moabit – klimafit 
  • Vertreter/innen der Foodsharing-Initiative 
  • Inklusionscheck im Stadtteilzentrum – Informationen durch den Moabiter Ratschlag e.V.  

 

Sommerferien-Workshops "Bewegung, Motorik, Verkehrserziehung"

Kooperation von Wendepunkt gGmbH und Moabiter Ratschlag e.V., Workshop-Leitung: Dina Bustami

 

Jugendverkehrsschule Moabit, Bremer Str. 10 

 

  • Montag, 15.7.2019, 9.30 – 12.30 Uhr / Hort der Carl-Bolle-Grundschule
  • Dienstag, 16.7.2019, 10.00 – 14.00 Uhr und Donnerstag, 18.7.2019, 10.00 – 14.00 Uhr / Hort der Heinrich-von-Stephan Gemeinschaftsschule
  • Mittwoch, 17.7.2019, 10.30 – 13.00 Uhr / Hort der Miriam-Makeba-Grundschule

Projekt „Moabit klimafit“ beim Moabiter Bildungsfest am 20. Juni 2019 dabei

 

"Moabit klimafit" war mit einem Info-Stand beim Moabiter Bildungsfest auf dem Otto-Spielplatz vertreten. Den Infotisch hat sich das Projekt mit der KiezSportLotsin geteilt. 

 

Auf dem Foto: Susanne Bürger, KiezSportLotsin, und Matthias Schnauss vom Projektteam "Moabit klimafit".

 

 

 


Bericht in der Stadtteilzeitung "ecke turmstraße",

nr. 2 - mai/juni 2019

 

Moabiter Projekt zu Umwelt- Bildungsangeboten

 

Klima-, Arten- und Ressourcenschutz gewinnen aktuell sehr stark an Bedeutung – einige Stichworte sind Schüler- demonstrationen, Insektensterben, Plastikmüll. Da passt es gut, dass in Moabit ein Projekt für zwei Jahre gestartet ist, das mit Umweltthemen zum Ausbau des Stadtteils als Bildungsstandort beitragen soll. Der Projekttitel: »Moabiter Einrichtungen machen sich fit für Umweltthemen«.

 

mehr siehe pdf-Datei, Seite 4:  

Download
ecke_nr2-19-turm_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB


 

Kinder-Kiezflohmarkt für die ganze Familie im Grünen – Schulgarten Moabit

Kaufen – verkaufen – tauschen – selber machen! 

 

Schulgarten Moabit, Birkenstr. 35, 10551 Berlin, Nahe U-Bhf Birkenstraße

Samstag 25. Mai 2019, 10 - 14 Uhr  

 

In diesem Jahr ganz neu: großer Do-it-yourself und Tausch-Bereich. Dieses Jahr wollen wir zusätzlich zum Marktgeschehen einen Kleidertausch-Platz installieren, wo jeder drei Kleidungsstücke abgeben und beliebig viele Stücke mitnehmen kann: Du hast ungenutzte Kleidung im Schrank, bring sie mit und tausche gegen etwas Neues!

Außerdem können Sie gekaufte Kleidung gleich selber umnähen, upcyclen, bedrucken oder einfache Kosmetikprodukte herstellen.

Daneben können aus Resthölzern kleinere Holzobjekte unter Anleitung von 'hikk lokal - Klimaschutz aktiv' bauen (das Projekt 'hikk lokal- Klimaschutz aktiv' ist eine Initiative von BAUFACHFRAU Berlin e.V. und bietet viele Mitmachangebote rund um die Reuse-Upcycling-Repair-Werkstätten am Standort ZK/U und dessen Nachbarschaftsgebiets mit dem Ziel der Reduzierung von CO2-Emissionen.).

 

Siehe Flyer:  

Download
Flohmarkt gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

 

Veranstaltungen zum Thema "Wildbienen"

Erstellt von Deutschen Wildtierstiftung, bearbeitet durch QM-Team/ag/ck | 17.04.2019

 

3. Juni, 17:30 Uhr, Geschichtspark Moabit, Lehrter Str. 5B 

21. Mai, 18:00 Uhr, Kant Kino Berlin, Kantstraße 54

 

Im Zuge des Projekts „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ wird nun auch der Geschichtspark wildbienenfreundlich umgestaltet. Wie sieht so eine Wildbienenfreundliche Umgestaltung aus? Und was sind Wildbienen eigentlich? Und wie kann ich mich für die Wildbienen engagieren?

All das werden Sie bei der Infoveranstaltung erfahren. Die Deutschen Wildtier Stiftung lädt Sie in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Moabit Ost am 3. Juni, 17.30 Uhr in den Geschichtspark Moabit, Lehrter Straße 5 b (Nahe Ecke Invalidenstraße) ein.

 

Im Zuge unseres Berliner Wildbienenprojekts wird der spannende Dokumentarfilm „Biene Majas wilde Schwestern“ vorgeführt, der über das beeindruckende Leben der Wildbienen erzählt. Anschließend folgt eine Gesprächsrunde mit Teilnehmer*innen aus Politik, Wissenschaft, Umweltschutz und Bürgerbeteiligung zum Thema Wildbienenschutz im urbanen Raum. Was können einzelne Bürger*innen hierfür tun, wie können Umweltschutz Organisationen Einfluss nehmen und welche Rolle spielt die Politik dabei?

Wann: 21.05.2019, 18:00 Uhr / Wo: Kant Kino Berlin, Kantstraße 54, 10627 Berlin 

 


 

Angebote der Jugendverkehrsschule Moabit, Bremer Str. 10 / Frühjahr bis Herbst 2019

in Kooperation mit dem Otto-Spielplatz (Moabiter Ratschlag), Kontakt: 030 – 398 357 30 / www.moabiter-ratschlag/otto-spielplatz/

 

Fahrtraining - Koordination, Gleichgewicht, Fahrsicherheit für Kinder von 5 - 15 Jahre

jeweils dienstags, 15 - 18 Uhr

(weitere Gruppenangebote und freies Fahren für Kinder bis 10 Jahre in Kooperation mit Otto-Spielplatz)

 

Radfahren lernen und Fahrtraining für Erwachsene und Senioren

mittwochs am 5., 12. und 18. Juni 15 - 16.30 Uhr und nach Vereinbarung

Anmeldung: 030 390812-0 oder fahrbar@moabiter-ratschlag.de

 

Fahrrad-Selbsthilfereparatur unter Anleitung

jeweils donnerstags, 14.30 - 17.30 Uhr / (in den Ferien 14 - 17 Uhr)

 


Projektflyer "Moabit klimafit"

 

siehe pdf-Datei: 

Download
Moabit-klimafit_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB


 

Bremer Straße, wo willst du lang? Werkstatt World Café 

12.02.2019, 16:30 Uhr, Rathaus Tiergarten, BVV Saal, Mathilde-Jacob-Platz 1 10551 Berlin

 

Am 12.02.2019 um 16.30 Uhr findet im Rahmen des integrierten Entwicklungskonzepts für den Nah­raum Bremer Straße eine Werk­statt World Caféstatt. Sie haben uns bei unserem gemein­samen Stadt­spazier­gang im Sep­tember 2018 wich­tige Hin­weise zu den Poten­zialen, Stär­ken und Schwä­chen im Gebiet gegeben. Nun möch­ten wir mit Ihnen an Themen­tischen Konzept­ideen für aus­ge­wählte Projekte diskutieren.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Werkstatt „Bremer Straße, wo willst du lang?“ ins Rathaus Tiergarten, BVV Saal 1.OG am 12.02.19 von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr ein. Diskutieren Sie in kleinen Gruppen bei Kuchen und Kaffee an fünf moderierten Thementischen zusam­men mit den jeweils Verant­wort­lichen des Bezirks die laufende Konzept­ent­wicklung. Wir fokussieren uns dabei auf: die Jugend­verkehrs­schule, die Spiel­plätze und Frei­flächen, den Straßen­raum, das Schul­umwelt­zentrum und den Unionplatz.

 

Siehe hierzu auch die Dokumentation des Stadtspaziergangs Bremer Straße am 27.09.2018: 

Download
Bremer_Doku_Stadtspaziergang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Neue Broschüre: Kinder- und Jugendeinrichtung Schulgarten Moabit

 

siehe pdf-Datei:  

Download
Broschüre2019.End.14.00.klein..pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


 

Pädagoge/Pädagogin mit Erfahrung in den Bereichen Bewegung & Motorik gesucht

 

Januar 2019: Wir suchen eine(n) Pädagoge/Pädagogin mit Erfahrung in den Bereichen Bewegung, Motorik für die Entwicklung und Durchführung von niedrigschwelligen Bewegungs- und verkehrspädagogischen Angeboten auf dem Otto-Spielplatz und der Jugendverkehrsschule in Moabit. Vorrangige Zielgruppe sind Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Haupteinsatzzeit ist April bis September.

 

Kontakt: Matthias Schnauss, m.schnauss@gmx.de

 


 

Projekt „Moabiter Einrichtungen machen sich fit für Umweltthemen“

Projektinformation und -ankündigung

 

Klima-, Arten- und Ressourcenschutz gewinnen aktuell sehr stark an Bedeutung (Schülerdemonstrationen, Insektensterben, Plastikmüll). Da passt es gut, dass in Moabit ein Projekt für zwei Jahre gestartet ist, in welchem der Stadtteil als Bildungsstandort fitter gemacht werden soll. 

Es ist geplant, vier Einrichtungen als außerschulische Lernorte für Kinder, Familien und Erwachsene zu stärken. Hierzu gehören der Ottospielplatz, Alt Moabit 34, im Ottopark, die Jugendverkehrsschule Moabit in der Bremer Str. 10, der Schulgaren Moabit in der Birkenstr. 35 und das Zentrum für Kunst und Urbanistik ZK/U in der Siemensstr. 27. Es werden Bildungsinhalte und -formate zu den Themen nachhaltige Mobilität, Bienen und Insektenschutz, Umwelt- und Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz entwickelt und erprobt; dazu gehören beispielsweise Bewegungs-, Fahr- und Trainingsangebote zum Thema Mobilität, Bienenprojekte, Wildnis- und Naturerfahrung sowie Angebote zur gesunden Ernährung, zur Wiederverwendung und Reparatur. 

In erster Linie richten sich die Angebote an Kinder im Kita- und Grundschulalter sowie an Familien. Aber auch für Erwachsene wird es Workshops, Kurse und Events geben.

Das Programm wird derzeit abgestimmt und vorbereitet. Erste Angebote sollen im Mai 2019 starten. Das Projekt wird koordiniert durch den Naturwissenschaftlichen und Kulturellen Bildungsverbund Moabit (Träger: Büro Büttner) und in Kooperation mit dem Moabiter Ratschlag e.V., Wendepunkt gGmbH und dem Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) umgesetzt. 

Informationen zu den Angeboten werden im Internet auf den Seiten www.bildungsverbund-moabit.dewww.moabiter-ratschlag.dewww.team-wendepunkt.dewww.zku-berlin.org/de/ zu finden sein und demnächst auch als Flyer im Stadtteil verteilt werden.

 


 

Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms „Sozialer Zusammenhalt - Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten“.